Care und Arbeit

Fachkräftemangel ist auch eine Folge des Gender Care Gaps. Wer zuhause viel Familienarbeit leistet und sich um Kinder oder die eigenen Eltern kümmert, zieht sich häufig vom Arbeitsmarkt zurück, denn: Zeit und kognitive Ressourcen sind endlich. Ich zeige Ihnen und Ihren Mitarbeitenden, wie durch eine höhere Wertschätzung von Sorgearbeit und eine faire Aufteilung der Aufgaben zuhause persönliches und unternehmerisches Potential freigesetzt wird, wertvolle Mitarbeiter*innen gehalten und die Attraktivität von Arbeitsplätzen bei minimalen Kosten um ein Vielfaches steigen kann.

 

Themen und Titel

  • "My company cares!" Der fürsorgefreundliche Arbeitsplatz als USP.
  • Hustle Culture vs. Quiet Quitting: Was Gen Z von einem Arbeitsplatz erwartet.
  • Mental Load am Arbeitsplatz: Wie der Care Gap ins Büro kommt.
  • Dein Weg aus der Teilzeitfalle.
  • Familienarbeit erfolgreich teilen! Tipps und Tricks zur Sofortanwendung.
  • "Warum fragt sie denn nicht?" Einführung in Sorgearbeit und Mental Load für Männer.
  • Familienarbeit lernt jede*r: Erste Schritte zu mehr Equal Care für Männer.
  • Du bist gut genug! Rollenerwartungen reflektieren und verändern. 
  • Familie als Team-Effort: Aufgaben teilen, Freude verdoppeln!
  • Equal pay for equal work - aber was bedeutet "Arbeit" und was hat das mit Geld zu tu
  • Fürsorgefreundliches Unternehmen: Strukturelle und individuelle Spielräume erkennen und nutzen.

Vorträge & Impulse

Vortragsdauer

Von Pecha Kucha bis 90 Minuten

 

Honorar

Ab 800 Euro netto

 

Ort

Remote oder in Präsenz


Workshops

Workshopdauer

120-240 Minuten / Ganztags auf Anfrage

 

Honorar

Ab 900 Euro netto

 

Ort

Remote oder in Präsenz


Weiterbildung: Care@Corporate

Erfahren Sie bei "Care@Corporate" innerhalb von drei Modulen, wie Sie sich als "caring company" positionieren können, was Fachkräfte sich von fürsorglichen Arbeitgeber*innen wünschen und welche Maßnahmen Sie unmittelbar umsetzen können, um Ihre besten Mitarbeiter*innen langfristig zu halten. 

 

Care@Corporate ist eine modulare Beratungs- und Schulungsreihe für Führungskräfte und Unternehmen. Jedes Modul kann unabhängig von den anderen durchgeführt werden. 

1/3: Who cares?

Was der Fachkräftemangel mit der Verteilung von Sorgearbeit zu tun hat, warum "caring companies"  die Zukunft sind und welche Schritte jetzt unternommen werden können, fasst der Impulsvortrag zusammen.

Vortrag, 60 Minuten

2/3: Let's care!

Welche Möglichkeiten es gibt, corporate@care im Unternehmen zu integrieren und maßgeschneiderte Lösungen als caring company zu finden, erfahren Sie in diesem Workshop.

Workshop, 180 Minuten

3/3: Fair Care

Wie wir die Care-Arbeit zuhause besser verteilen und Kompetenzrückstände abbauen, um gemeinsam mehr Zeit und Freude zu teilen, wird in diesem Workshop erarbeitet. 

Workshop, 180 Minuten